facebook Google+
ÄTZEND/GIFTIG
Unterirdische Behälter für ätzende und giftige Flüssigkeiten
behälter für ätzende und giftige flüssigkeiten

Die Behälter Trokotex werden für die Lagerung der giftigen, ätzenden, schädlichen Stoffe bestimmt und sie eigen sich sehr gut für die Anwendung unter den schwierigsten Bedienungen in der Industrie. Hochaggressive Säuren, Basen, Salze und aller artigen Mischungen können in unseren Produkten störungsfrei gelagert werden. Wir wählen jeweils den Stoff je nach der Betriebsart der Einrichtung, nach der Art des Mediums, der Temperatur und dem Lagerungsort.

Wir bieten die Erzeugnisse, die für den Einbau in den Grundboden bestimmt werden, an. Die unterirdischen Behälter sollen unter der Bodenfläche eingebaut werden. Die fachgerecht ausgeführte und zusätzlich verstärkte Konstruktion der Erzeugnisse garantiert die Sicherheit der Mediumslagerung und vermindert die Gefahr, verbunden mit der Medienaufbewahrung in den Behältern, die aus anderen Stoffen z.B. stark korrosiver Beton oder Stahl hergestellt werden.

Die Behälter für die Lagerung der giftigen, ätzenden und schädlichen Stoffe Typ ZP besitzen die erforderliche Konzessionsdokumentation, die durch die Technische Aufsicht genehmigt wird und für den Betrieb der Einrichtungen dieser Art erforderlich ist.

Da jedes Behälter im Rahmen des Einzelauftrags des Abnehmers hergestellt wird, kann die Verteilung und die Größe der Anschlüsse (grundsätzliche Stutzen, Einstiege, Gewindeanschlüsse) vereinbart werden und beeinflusst nicht den Preis des fertigen Behälters.

Das Polyester-Glas-Laminat hat viele Vorteile, durch die unsere Behälter erfolgreich mit den PE- oder PP-Behältern konkurrieren können:

 

  • leichte Konstruktion – mögliche Installierung in den höheren Stockwerken des Gebäudes,
  • ausgezeichnete Beständigkeit des Stoffes gegen Chemikalien,
  • hohe Temperaturbeständigkeit sogar bis 180ºC,
  • Beständigkeit gegen Wetterverhältnisse  wie Feuchte, UV-Strahlung

Charakteristik der Behälter:

  • Jedes von uns hergestellt Erzeugnis wird in dem betrieblichen Untersuchungslabor genau geprüft.
  • Die Beständigkeit gegen chemische Stoffe und die mechanische Festigkeit unserer Erzeugnisse wird durch die von der Technischen Aufsicht anerkannten Untersuchungslabore bestätigt.
  • Dem Behälter wird der Behälterpass beigefügt. Er enthält u.a. folgende Angaben: technische Angaben, technische Zeichnungen, Atteste, Ergebnisse der Laboruntersuchungen, Abnahmeprotokoll der Technischen Aufsicht und von KJ.
  • Um die Projektarbeiten zu erleichtern, können die kompletten Zeichnungen unserer Erzeugnisse als *.dwg-Datei übersandt werden.
  • Das Unternehmen leistet die unentgeltliche Beratung und führt die Unterweisungen im Bereich der Nutzung unserer Erzeugnisse bei den Kunden durch.